Bei Innovationskonferenz ausgezeichnet: Die Gewinner des InnoDigicraft Ideenwettberbs

Herzlichen Glückwunsch an unsere Gewinner des InnoDigicraft Innovationswettbewerbs und viel Erfolg bei der Umsetzung Ihrer Smart Living Kooperation!

Das Ziel war, Smart Living als Leitbranche für Aachen zu etablieren: Am 11. Juli.2017 feierte das Smart Living Innovationsforum InnoDigicraft Aachen im Rahmen der Innovationskonferenz ganztägig seinen feierlichen Abschluss im Technologiezentrum am Europaplatz. Im Rahmen der Konferenz wurden drei Smart Living Kooperationen aus dem InnoDigicraft Ideenwettbewerb ausgezeichnet, Best-Practices aus ganz Deutschland vorgestellt, eine Förderberatung angeboten und über die Verstetigung des Innovationsforums diskutiert. Zu Gast war auch Thomas Rachel, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Die drei besten Smart Living Kooperationen: 

Neben VertreterInnen aus den Bereichen der Politik, Wirtschaftsförderung und Wissenschaft sowie der Stadt Aachen kamen auch die PreisträgerInnen selbst zu Wort und präsentierten ihre erfolgreichen Smart Living Kooperationen. Die Gewinner-Kooperation des Innovationswettbewerbs war das Konzept Paketzustellung im Technologiezentrum am Europaplatz Aachen (TZA). Auf Initiative von Nina Walkenbach von der Aachener AGIT mbH und in Zusammenarbeit mit Sybille Stöckle-Luschitz von Kern GmbH und Tina Rehschuh von Pakadoo, wird ein Paketterminal im TZA installiert werden. Es soll die Zustellung von privaten Paketen an Mitarbeiter erleichtern und zusätzlich die Lagerung von Lieferungen ermöglichen, die durchgängig gekühlt werden müssen.


Den zweiten Platz belegte die Kooperation Office/Desk Sharing, MoFleWo, das MitarbeiterInnen die Möglichkeit geben soll, nicht nur im Home-Office und am Arbeitsplatz, sondern auch an anderen Orten, insbesondere bei anderen Unternehmen, bzw. CoWorking-Spaces arbeiten zu können. Unternehmen sollen die Möglichkeit haben, durch Leer- oder Krankenstand ungenutzte Arbeitsplätze auf einer digitalen Plattform zu vermieten. Die BegründerInnen des Projekts sind Carlo Matic von den Interactive Pioneers, Stefan Fritz von synaix, Michael Plagge von Plagge.IT, Florian Wieser von Nufari NUNZIG CoWorking, Abedin & Schwiering Rechtsanwälte sowie Anja Koonen und Roman von der Lohe von der Stadt Aachen.


Nikolaus Möllenhoff vom Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen der RWTH Aachen präsentierte den dritten Platz für die Kooperationsidee Heizungssteuerung nach Wettervorhersage mittels Predictive Analytics. An dieser Kooperation waren Schmitz Gebäudetechnik, Ralf Klinkenberg von RapidMiner und Roman von der Lohe von der Stadt Aachen beteiligt. Ziel des Konzeptes ist es, unter Einsatz von Predictive Analytics, ein selbstlernendes SmartHome-System zu entwickeln, welches unter Einbezug von historischen und aktuellen Temperaturdaten sowie der Wettervorhersage eine konstante Raumtemperatur in allen Räumen.

innodig-btn3

 

Die Innovationskonferenz am 11. Juli im Technologiezentrum Europaplatz

Impulse mitnehmen, Erfahrungen austauschen, Kooperationen aufgleisen

Auf der InnoDigicraft Innovationskonferenz kommen Unternehmen, Akteure und Interessenten der Smart Living Branche in der Region Aachen zusammen. Die gewonnenen Erfahrungen und erzielten Ergebnisse aus den vorangegangenen Workshops und dem Wettbewerb werden ausgetauscht und präsentiert. Die Fahrpläne für weiterführende Kooperationen werden verfasst und der Fortbestand des Innovationsforums ausgearbeitet.

Um die Diskussion zu Beginn anzustoßen, werden kurze Impulse über die gesammelten Erfahrungen mit interdisziplinären und branchenübergreifenden Kooperationen gegeben. Was gilt es bei solchen Kooperationsvorhaben zu beachten? Warum sind solche Kooperationen erfolgreich? Was macht sie so krisenfest? Genaueres zu den Referenten und ihren Themen werden Sie über unsere Website und über Facebook und Twitter erfahren.

Bei theoretischen Inhalten wird es auf der Konferenz nicht bleiben. Die praktischen Beispiele und Ansätze neuartiger Kooperationsmodelle und -ansätze liefern die partizipierenden Firmen und Unternehmen selbst. Die besten Kooperationsideen und -maßnahmen des Innovationswettbewerbs, die sich wahlweise schon vor dem Start des Innovationsforums etablieren konnten oder die sich erst im Rahmen von InnoDigicraft und durch die Workshops ergeben haben und entwickeln konnten, werden nun präsentiert und der Gewinner des Wettbewerbs wird prämiert.

Anschließend bleiben Sie bei Getränken und Snacks noch etwas zusammen, tauschen Sie Ihre Erfahrungen und Ideen aus den vergangenen Wochen aus, knüpfen Sie weitere Kontakte und gleisen Sie kommende Zusammenarbeit auf. Gemeinsam können am Ende des Abends das Innovationsforum, die Erfolge und die Potentiale von branchenübergreifender Kooperation sowie die Erfahrungen aus Workshops und Wettbewerb diskutiert und die Sicherung beziehungsweise der Ausbau der Netzwerke eingeleitet werden.

Die InnoDigicraft Innovationskonferenz fand am 11. Juli 2017 statt.